FIM-Logo


Willkommen beim Feld- und Industriebahnmuseum Freiland, Niederösterreich!



Das Museum bietet einen repräsentativen Überblick über die Entwicklung des Feld- und Industriebahnwesens vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Sammlung besteht aus über 50 Lokomotiven und über 180 verschiedenen Wagen. Die meisten davon haben eine Spurweite von 600 mm.

Ein Teil der Fahrzeuge ist betriebsfähig und fährt an mehrmals im Jahr stattfindenden Besuchstagen auf der Vorführstrecke des Museums. Sonderausstellungen zeigen weitere Ausstellungsstücke, Bilder und Dioramen zu wechselnden Themen.

Die Gleisanlagen im Freigelände, Gesamtlänge derzeit rund 500 m, zeigen Oberbauformen, wie sie bei unterschiedlichen Feld- und Industriebahnen verwendeten wurden. Dazu gehören auch verschiedene Weichenbauformen, Drehscheiben und Drei- und Vierschienengleise.

Betreut wird das Feld- und Industriebahnmuseum ausschließlich durch ehrenamtliche Mitarbeiter, die alle notwendigen Arbeiten in ihrer Freizeit durchführen.


Text

Aktuelles:


Kürzlich versandt:
Folge 74 der Zeitschrift 'Das Feldbahnmuseum'

Wollen Sie über Aktuelles aus dem Feld- und Industrie-bahnmuseum informiert werden?
Abonnieren Sie einfach den FIM-Newsletter!

Vereinstreffen in Wien am 2. Dezember mit Weihnachtsessen!


Am 02.12. um 18:00 halten wir wieder ein Vereinstreffen in Wien ab mit Weihnachtsessen und laden interessierte Mitglieder herzlich dazu ein. Ort: Restaurant Meisel, 1150 Wien, Hütteldorfer Straße 66. Station Johnstraße U3 bzw. 49er.
Wir ersuchen um Anmeldung unter 0664 2749113, damit wir entsprechend reservieren können.

Unsere Termine 2015:

Besuchstage mit Vorführbetrieb:

  • Sonntag 31. Mai 2015
  • Sonntag 28. Juni 2015
  • Sonntag 26. Juli 2015
  • Sonntag 30. August 2015
  • Sonntag 27. September 2015 - mit Eisenbahn-Flohmarkt!

Unsere aktuellen Aktivitäten:

Über das aktuelle Restaurierungsprojekt (Bild rechts) gibt es bald mehr zu berichten ...

Vorbereitungen des Kessels der 366

Verlängerung des 700mm-Gleises

Aufarbeitung des Geldtransportwagens:

Wartung und Instandhaltung des Museums


Wir suchen ständig Interessierte, die bei Erhalt und Ausbau des Museums mitmachen wollen!

Jede und jeder sind herzlich bei uns willkommen - gleich, ob Sie maschinen- oder elektrotechnische oder gärtnerische Kenntnisse oder handwerkliche Fertigkeiten mitbringen. Melden Sie sich doch einfach! Tel. +43 664 2749113







Letzter Besuchstag mit Fahrbetrieb im Jahr 2014 am 28. September!


.